Was sind eigentlich Versicherungs-Apps und worauf ist zu achten?

In der heutigen Zeit wird man immer öfter mit dem Begriff „Versicherungs-Apps“ konfrontiert, doch was steckt wirklich dahinter? Versicherungs-Apps bieten die Möglichkeit mit einem Klick Versicherungen abzuschließen und Ihre bestehenden Verträge übersichtlich zu verwalten.

Was viele nicht wissen: bevor es losgehen kann, verlangen die meisten Apps erst einmal, dass Sie dem Unternehmen, das hinter der App steckt, eine Maklervollmacht erteilen. Damit kann das Unternehmen anschließend Ihre Verträge in Ihrem Namen verwalten. Insbesondere auch bestehende Verträge kündigen und neue abschließen! Dies kann sich nachteilig für die App-Nutzer auswirken, da die individuellen Bedürfnisse und Lebensumstände von der App nicht berücksichtigt werden können. Vielen ist dies gar nicht bewusst.

Letztlich wird eine Smartphone App kein Ersatz für eine qualifizierte Beratung sein, auch wenn in der heutigen Zeit viel digitalisiert wird und Geschäfte über das Internet abgewickelt werden. Vertrauen Sie bei dem Thema Versicherungen, egal ob Vorsorge oder persönliche Absicherung, nicht blindlings einer App. Ein Berater Ihres Vertrauens wird in einem persönlichen Gespräch viel besser auf Ihre Ziele, Wünsche und Bedürfnisse eingehen können und ist in der Regel der bessere Ansprechpartner. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass Sie Ihren Berater bei Fragen oder Schadensfällen direkt anrufen und um Rat bitten können.

Comment (0)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.